Kein Job für Kritiker

Kein Job für Kritiker

Student an Hochschule der Bundesagentur für Arbeit stellt auf seinem Weblog Hartz IV an den Pranger – und wird gefeuert

Von Susan Bonath
Der gute Amtsschimmel wiehert und trottet im Takt. Gesetze hinterfragen? Praktiken anzweifeln? Vorgänge veröffentlichen? Oder gar Bürgern Hilfe anbieten? Daß so etwas der Bundesagentur für Arbeit (BA) zu weit geht, mußte im vorigen Jahr schon die frühere Hamburger Jobcentermitarbeiterin Inge Hannemann erfahren – sie wurde suspendiert. Nun, ein dreiviertel Jahr später, hat die Agentur einen weiteren Kritiker vor die Tür gesetzt. Marcel Kallwass, der an der Hochschule der BA in Mannheim studiert und regelmäßig im Jobcenter Ulm gearbeitet hatte, wurde in dieser Woche fristlos gefeuert. Dabei hätte der 22jährige in diesem Sommer sein dreijähriges Studium beendet. Solange wollte die Behörde aber nicht warten.

Berufsberater, das war Kallwass’ Traumjob. Doch als er im Jobcenter Ulm hospitierte, kamen ihm Zweifel. Er habe dort mitbekommen, wie Hartz-IV-Bezieher für geringste »Vergehen« sanktioniert wurden. Zunächst, erklärte er jW, »diskutierte ich mit anderen Studenten über eine sanktionsfreie Beratung von Erwerbslosen«. Das sei nicht überall gut angekommen. Im Sommer 2013 eröffnete er seinen Internetblog. Aus anfangs vorsichtiger Kritik wurde bald ein Aufruf zum Widerstand: Mitarbeiter sollten sich weigern, Sanktionen zu vergeben, Betroffene sollten sich wehren. Das mit der Agenda 2010 reformierte Sozialrecht hält Kallwass für verfassungswidrig. Die Gesetze machten es möglich, Menschen das Notwendigste zum Leben zu nehmen, wenn sie nicht bedingungslos gehorchten. An der Berufsberatung kritisierte der Student vor allem, daß Jugendliche auch an die Bundeswehr vermittelt würden.

Weiterlesen in der jungen Welt vom 01.02.2014

http://www.jungewelt.de/2014/02-01/024.php

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s