Radio Bayern 2 – Hartz IV – Wissenschaftler über Förderung und Überforderung

Radio Bayern 2 – Hartz IV – Wissenschaftler über Förderung und Überforderung

Von Nikolaus Nützel

Rund viereinhalb Millionen Menschen in Deutschland sind auf „Hartz IV“ angewiesen. Bei der Einführung dieser sogenannten „Grundsicherung“ kündigten die verantwortlichen Politiker an, die Arbeitslosigkeit werde deutlich sinken. Und tatsächlich sehen die Arbeitsmarktstatistiken in Deutschland auf den ersten Blick deutlich besser aus als in vielen anderen Ländern. Wenn Wissenschaftler die Daten genauer untersuchen, zeigt sich aber: Keineswegs alle Hoffnungen, die mit den Hartz-Gesetzen und dem Schlagwort „Fördern und Fordern“ verbunden waren, haben sich erfüllt. Gleichzeitig hatten die Reformen negative Begleiterscheinungen, die einige Forscher für besorgniserregend halten. In diversen Studien untersuchen Soziologen, Wirtschaftswissenschaftler und Arbeitsmarktforscher, was Hartz IV tatsächlich gebracht hat.

Sendung in Radio Bayern 2:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s